Objektansicht

Objekt / Inventarnr.: HG9298_23

 Aktionen

 

 QR Code

imageGrößere Ansicht

Bemalte Porzellantasse aus einem Reiseservice

Inventarnummer: HG9298_23
Datierung: um 1800
Ort: Paris
Material/Technik: Porzellan, bemalt (Aufglasurfarbe), vergoldet
Maße: H. 6,15 cm; gr. Br. 8,25 cm; Dm. Boden 6,03 cm
Sammlung: Handwerksgeschichte
Kunsthandwerk bis 1800
Beschreibung:
Die kleine Tasse in zylindrischer Form mit vergoldetem Henkel ist am unteren und oberen Rand mit goldener Farbe bemalt. Unten ist nur ein schmaler Streifen vergoldet, am oberen Rand ist dagegen ein breites Weinrankenfries aufgeebracht. An der dem Henkel gegenüberliegenden Wandungsseite sind zwei exotische Vögel auf zwei Ästen auf die transparente Glasur gemalt. HG9298_23 gehört zum Reise- und Jagdnecessaire des Grafen Johann Friedrich von Hoensbroech. Weitere Informationen im Hauptdokument HG9298.
 
 
3.3.130726