Objektansicht

Objekt / Inventarnr.: KG829

 Aktionen

 

 QR Code

imageGrößere Ansicht

Doppelkamm (Kamm aus Elfenbein)

Inventarnummer: KG829
Datierung: 10. Jh.
Ort: Byzanz;
Material/Technik: Elfenbein, geschnitzt
Maße: H. 10,2 cm; B. 10 cm; T. 0,9 cm
Sammlung: Handwerksgeschichte
Kunsthandwerk bis 1800
Beschreibung:
Der segmentförmig überhöhte Schild zeigt auf der einen Seite einen Lanzenkampf zweier Reiter, auf der anderen eine Rennquadriga vor der Wendemarke (Meta). Seitliche Rahmung Flechtwerk, oben und unten Perlstab.
Beschriftung:
Mit Elfenbeinkämmen wurden Bischöfen und Priestern nach dem Anlegen der liturgischen Gewänder das Haar geordnet. Erhaltene Kämme aus kirchlichem Besitz sind sowohl mit christlichen als auch mit profanen Motiven geschmückt. Oft sind sie mit Heiligen verbunden. Einer der beiden Kämme zeigt vorne zwei Pfauen, rückseitig zwei Greifen. Der andere bildet auf der Vorderseite ein Wagenrennen, hinten eine Kampfszene ab.
Literatur:
Byzanz. Pracht und Alltag. Ausst. Kat. Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn. München 2010, S. 206, Nr. 132. — Mittelalter. Kunst und Kultur von der Spätantike bis zum 15. Jahrhundert (Die Schausammlungen des Germanischen Nationalmuseums, Bd. 2). Nürnberg 2007, S. 39, 313 u. Kat. 418. — Rom und Byzanz. Schatzkammerstücke aus bayerischen Sammlungen. Katalog zur Ausstellung in München, Bayerisches Nationalmuseum München. München 1998, Kat. 57. — Stafski, Heinz: Die Bildwerke in Stein, Holz, Ton und Elfenbein bis um 1450 (Die mittelalterlichen Bildwerke Bd. 1). Nürnberg 1965, S. 226 f. mit Abb. Nr. 201. — Schnell, Hugo/Schalkhauser, Erwin: Bayerische Frömmigkeit. Ausstellung München 1960, Kat. Nr. 109. — Lasko, Peter: The comb of St. Cuthbert. In: The relics of Saint Cuthbert Durham Cathedral. Oxford 1956, S. 347, 355 Nr. 19. — Volbach, W. F.: Elfenbeinarbeiten der Spätantike und des frühen Mittelalters. 2. Aufl. Mainz 1952, S. 89. — Goldschmidt, Adolph/Weitzmann, Kurt: Die byzantinischen Elfenbeinskulpturen I. Berlin 1930. — Berliner, Rudolf: Die Bildwerke in Elfenbein, Knochen, Hirsch- und Steinbockhorn. Kataloge des Bayer. Nationalmuseums 13, 4. Augsburg 1926, S. 6--7 Nr. 5. — Volbach, Wolfgang Fritz: Elfenbeinarbeiten der Spätantike und des frühen Mittelalters. Mainz 1916, S. 90--91 Nr. 121, 122, 123. — Laurent, Marcel: Les ivoires pregothiques, conserves en Belgique. In: Annales de la societe d'archeologie 25, 1911, S. 80. — Winter, F.: Die Kämme aller Zeiten. Leipzig 1906, Taf. 33 Nr. 100. — Braun, Edmund Wilhelm: Ein frühmittelalterlicher Elfenbeinkamm im germanischen Museum. In: Mitt. a. d. GNM 1895, S. 81--88. — Clemen, Paul: Merowingische und karolingische Plastik. In: Jahrbücher d. Ver. v. Alterthumsfreunden im Rheinlande 92, 1892, S. 115--16. — La collection Spitzer I. Paris 1890, S. 31 Nr. 7. — Bösch, H. (1890), Kat. Nr. 2. — Leitschuh, Franz Friedrich: Ein karolingischer Elfenbeinkamm. In: Mitt. a. d. GNM 2, 1887--89 (1889), S. 153--59. — Friedrich, Carl: Die Kammfabrikation, ihre Geschichte und gegenwärtige Bedeutung in Bayern. Nürnberg 1882, S. 20. — Essenwein, August von: Ein Elfenbeinkamm des 9. Jahrhunderts im germanischen Museum. In: Anz. f. Kunde d. deutschen Vorzeit NF 29, 1882, Sp. 331--333.
 
 
3.3.130726