Objektansicht

Objekt / Inventarnr.: LGA5061

 Aktionen

 

 QR Code

imageGrößere Ansicht

Das Urteil des Paris - Paris (Statuette )

Inventarnummer: LGA5061
Leihgabe des Freistaats Bayern
Hersteller: Daniel Mauch (um 1477-1540)
Datierung: um 1535
Ort: Lüttich
Material/Technik: Buchsbaumholz
Maße: H. mit Sockel 15,2 cm; Sockel: B. 10,2 cm; T. 7,3 cm
Sammlung: Gewerbemuseum und Design
Beschreibung:
Nach oben blickender Paris, mit dem Apfel in der rechten Hand, auf einem Felsen sitzend Auf schwarzem rechteckigem, mittig einschwingendem und mehrfach profiliertem Sockel
Beschriftung:
Sammelkommentar: Ästhetik und Rarität der Materialien sowie technisch brillante Ausführung waren wesentlich für die Aufnahme von Werken in Kunst- und Wunderkammern. Bernstein, Elfenbein und Koralle bestechen durch Farbe, Glanz und Feinheit der Oberflächen. Zur Raffinesse von Material und Technik passt - etwa im Fall des Paris-Urteils von Mauch -, die Thematisierung der menschlichen, besonders der weiblichen Schönheit. Stilistisch Eigenartiges wie die Kreuzigung Dells beschwören den Reiz des Bizarren.
Paris. Boxwood. Summary: The beauty and the rarity of the materials used as well as technically brilliant execution were essential criteria for including works in cabinets of art and curiosities. Amber, ivory and coral have striking colors, brilliance and fine surfaces. Befitting the excellence of material and technique is the focus on the theme of human, particularly female beauty - as witnessed here in Mauch's Judgment of Paris. Stylistically curious objects such as Dell's Crucifixion attest to the appeal of the bizarre.
Literatur:
- Von allen Seiten schön. Bronzen der Renaissance und des Barock. Ausst.Kat. Staatliche Museen zu Berlin. Hrsg. von Volker Krahn. Berlin 1995, Nr. 52, S. 22 u. 246. - Inventarunterlagen GM: "Sonderdruck": Städl Jahrbuch, Bd. IV, 1973, S. 121: Rasmussen Jörg: "Eine Gruppe kleinplastischer Bildwerke aus dem Stilkreis des Konras Meit". — - Faszination Meisterwerk. Dürer, Rembrandt, Riemenschneider. Ausst.Kat. Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg. Hrsg. von G. Ulrich Großmann. Nürnberg 2004, S. 217. - Katalog: Planiscig Leo: "Die Bronzeplastiken", Nr. 395 b, S. 242, Kunsthistorisches Museum Wien, 1924. — - Burk, Jens Ludwig: Conrat Meit 1470/1485(?)--1550/1551. In: Encyclopedia of Sculpture. Bd. 2, G-O. Hrsg. von Antonia Boström. New York/London 2004, S. 1037--1038. - Meisterwerke massenhaft. Die Bildhauerwerkstatt des Niklaus Weckmann u. die Malerei in Ulm um 1500, hg. Wurttembergisches Landesmuseum Stuttgart, 1993, Kat. Nr. 93. — - Women of Distinction. Margaret of York, Margaret of Austria. Ausst.Kat. Lamot, Mechelen. Hrsg. von Dagmar Eichberger. Leuven/Turnhout 2005, Nr. 25, S. 49 u. 118--123. - Susanne Wagini: Der Ulmer Bildschnitzer Daniel Mauch, leben und Werke, Ulm 1995, Kat. 141 (Werkstatt Mauch) — - "Desgleichen ich kein gesehen". Conrat Meit, Bildhauer der Renaissance. Ausst.Kat. Bayerisches Nationalmuseum, München. Hrsg. von Renate Eikelmann. München 2006, Nr. 2, S. 72--75. — - Kammel, Frank Matthias: Die Marmorfigur des Paris von Grupello (Kulturstiftung der Länder Patrimonia, Bd. 235). Hrsg. von der Kulturstiftung der Länder und dem Germanischen Nationalmuseum. Berlin/Nürnberg 2006, S. 65, 67. — - Renaissance. Barock. Aufklärung. Kunst und Kultur vom 16. bis zum 18. Jahrhundert. Hrsg. von Daniel Hess und Dagmar Hirschfelder. (Die Schausammlungen des Germanischen Nationalmuseums, Band 3) Nürnberg 2010, S. 68, 94, 260, 433, Abb. 488.
 
 
3.3.130726