Objektansicht

Objekt / Inventarnr.: MIR106

 Aktionen

 

 QR Code

imageGrößere Ansicht

Langtrompete in D oder Es

Inventarnummer: MIR106
Hersteller: Haas, Johann Wilhelm
Datierung: um 1700
Ort: Nürnberg / Deutschland
Maße: Rohrlänge:211 cm
Marke/Inschrift: IHHANN WILHELM // HAAS // IN NURNBERG — IWH [nach vorne schauender Hase]
Sammlung: Musikinstrumente
Beschreibung:
Beschreibung siehe Lit. Signatur auf Stürzenkranz: "IOHANN WILHELM // HAAS // IN NURNBERG" und Meisterzeichen von Johann Wilhelm Haas (IWSH und nach vorne schauender Hase), Schriftbasis zum Unterende. Rechtswindig. Mundrohrhülse nicht ursprünglich, die übrigen Hülsen haben außer eingedrehten Ringlinien ein getriebenes Rankenmuster auf gepunktetem Grund; an den U-Bögen je eine Öse auf Platte; Knauf mit eingedrehten Rinlinien; Stürzenkranz mit gegossener Randborte (mit Blumen vermischtes Blattmuster), mit gestanztem muschelartigem Muster am Innenrand, mit Gravur (Blätter, Tulpe und eine granatapfelähnliche Frucht). Weiß-blaue Kordelumwicklung; Quasten fehlen; Mundstück ist späteren Datums (wohl um 1800), entspricht aber in der Machart dem barocken Typ. 2. Naturton es.
Literatur:
Smithers, Don: The Trumpets of J.W. Haas: A survey of four generations of Nuremberg brass instrument makers. In: Galpin Society Journal XVIII (1965), S. 35. — Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Artikel Haas, Johann Wilhelm, Sp. 1175-6. — Wörthmüller, Willi: Die Nürnberger Trompeten- und Posaunenmacher des 17. und 18. jahrhunderts. In: Mitteilungen des Vereins für Geschichte der Stadt Nürnberg, 45 (1954), S. 208 - 325, und 46 (1955), S. 372 - 480, II, S. 432. — van der Meer, John Henry: Verzeichnis der Europäischen Musikinstrumente im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg. Band 1. Hörner und Trompeten, Membranophone, Idiophone. Wilhelmshaven 1979, S. 69-70, 180, 202 (=Bestandskatalog).
 
 
3.3.130726