Objektansicht

Objekt / Inventarnr.: Med6777

 Aktionen

 

 QR Code

imageGrößere Ansicht

Gerwich Blarer ( 1495-1567) Abt von Kloster Weingarten (Medaille)

Inventarnummer: Med6777
Hersteller: Matthes Gebel (1500-1574)
Datierung: 1529
Ort: Nürnberg
Material/Technik: Bronze, gegossen
Maße: Dm. 4,4 cm
Sammlung: Münzkabinett
Beschriftung:
Sammelkommentar: Bischöfe und Äbte ließen sich auf Medaillen und Bildreliefs meistens in ihrer Amtstracht darstellen. Ihre Wappen kombinieren das Wappen der Familie mit demjenigen des Fürstbistums. Bischofsstab und Schwert sind Zeichen ihrer geistlichen und weltlichen Macht.
Gerwich Blarer, Abt von Kloster Weingarten (1520-1567). Bronze, cast. Summary: Bishops and abbots usually had themselves portrayed in their official robes on medals and reliefs. Their coats of arms combine the armorial bearings of the family with that of the prince-bishopric. Crosier and sword are symbols of their spiritual and worldly power.
Literatur:
Habich, Georg: Die deutschen Schaumünzen des 16. Jahrhunderts. München 1931, Nr. 1005. — Die Renaissance im deutschen Südwesten zwischen Reformation und Dreißigjährigem Krieg. Ausst.Kat. Badisches Landesmuseum Karlsruhe, 1986, Nr. K 58. — Klein, Ulrich: Die Münzen und Medaillen des Klosters Weingarten. In: 900 Jahre Heilig-Blut-Verehrung in Weingarten 1094--1994. Hrsg. von Norbert Kruse/Hans Ulrich Rudolf. Sigmaringen 1994, Nr. 12. — Renaissance. Barock. Aufklärung. Kunst und Kultur vom 16. bis zum 18. Jahrhundert. Hrsg. von Daniel Hess und Dagmar Hirschfelder. (Die Schausammlungen des Germanischen Nationalmuseums, Band 3) Nürnberg 2010, S. 403.
 
 
3.3.130726