Objektansicht

Objekt / Inventarnr.: BA1114

 Aktionen

 

 QR Code

imageGrößere Ansicht

Kleiner Henkelkrug (Keramik; Steinzeug)

Inventarnummer: BA1114
Datierung: letztes Viertel des 18. Jahrhundert
Ort: Lahntal, Hessen
Material/Technik: Steinzeug; engobiert, salzglasiert, bemalt
Maße: H. 21,5 cm, Dm. 7 cm
Marke/Inschrift: G H
Sammlung: Judaica
Spielzeug
Volkskunde
Beschreibung:
Henkelkrug, ursprünglich mit Zinndeckel (verloren). Grau-brauner Scherben, innen und außen grau engobiert und salzglasiert, sowie blau bemalt. Der Boden wölbt sich zur Mitte hin leicht auf. Zwischen Boden und Stand außen befindet sich ein Knick. Der senkrechte Stand außen zeigt Profilringe am Übergang in den bauchigen Gefäßkörper, gefolgt von einer flachen Schulterkrümmung. Das Gefäß verengt sich in der Halszone zu einem ca. 7 cm hohen, sich wenig konisch zum Rand hin verengenden Hals mit einem gedrückten Ausguss. Unterhalb des Randes befindet sich eine Profilzone mit Kehlung. In dieser Zone ist ein dicker Wulsthenkel angesetzt und in Schulterhöhe in länglichen, schmalen Tonstreifen angarniert. Am Henkel ist nur noch die Fassung des verlorenen Zinndeckels vorhanden. Unterhalb des Ausgusses sind in einer herzförmigen Kartusche Buchstaben eingeritzt. Darunter bäumt sich ein eingeritzter Hirsch auf. In der Fußzone verläuft eine Tupfenreihe. Die Kehlung in der Profilzone am Hals ist blau gefasst. Um die Henkelangarnierungsstelle kreist eine tropfenähnliche Umrandung. Obwohl die Produktion des grau-blauen Steinzeugs seit ihrem Beginn im 17. Jahrhundert im Westerwald diejenige anderer Gebiete, welche vor allem im 19. Jahrhundert unter Westerwälder Einfluss grau-blaues Steinzeug fertigten, bei Weitem überwog, handelt es sich im vorliegendem Fall wahrscheinlich um ein Erzeugnis aus dem hessischen Lahntal. Die beiden aufgemalten Buchstaben dürften "Großherzogtum Hessen" bedeuten. Eindeutige Hinweise zur genauen lokalen Trennung des grau-blauen Steinzeugs gibt es leider noch nicht.
Literatur:
Otto von Falke: Das rheinische Steinzeug. Berlin 1908. — Karl Koetschau: Rheinisches Steinzeug. München 1924. — Frieder Aichele, Konrad Strauß: Steinzeug: Bettenberg-Antiquitäten Kataloge. München 1980.
 
 
3.3.130726