Objektansicht

Objekt / Inventarnr.: Glf15

 Aktionen

 

 QR Code

imageGrößere Ansicht

Die Nürnberger holen aus Venedig des Orients Würzen (Glasgemälde, Glasfenster)

Inventarnummer: Glf15
Hersteller: Friedrich Wanderer (Entwurf)
Datierung: 1875/76
Ort: Nürnberg
Material/Technik: farbiges Hüttenglas mit Schwarzlotmalerei
Maße: oben: links H. 88,4 cm, B. 49,6 cm, rechts H. 87,9 cm, B. 49,5 cm; unten: links H. 89,9 cm, B. 49,6 cm, rechts H. 90,3 cm, B. 49,3 cm
Marke/Inschrift: Auf allen Straßen holt, euch schirmt des Reiches Hut/ — des Nordens Pelzwerk da, dort Welschlands Rebenglut/ — Zur Erinnerung an die frühere Handelsblüthe Nürnbergs ge/ — stiftet zur Zeit neuer Handelsblüthe v. d. Handelskammer 1874
Sammlung: Malerei bis 1800 und Glasmalerei
Beschreibung:
Eines von sechzehn Glasfenstern aus dem ehemaligen Saal der Reichsstädte, von denen neun (Glf 7-15) in der Dauerausstellung "Gründung des Germanischen Nationalmuseums" ausgestellt sind.
Beschriftung:
Gewürze waren ein Grundpfeiler des alten Nürnberger Fernhandels. Den zentralen Umschlagplatz Venedig inszeniert der Maler als Begegnungsstätte deutscher und italienischer Handelsherren. Die Stiftung thematisiert die Kontinuität des Nürnberger Handelsnetzes.
Spices were a cornerstone of Nuremberg’s old, long-distance trade. The painter makes Venice, the central trading hub, the venue for the gathering of German and Italian patrician merchants. The donation makes the continuity of the Nuremberg trading network its central theme.
Literatur:
Anzeiger des Germanischen Nationalmuseums 1875 (1853-1883 Anzeiger für Kunde der deutschen Vorzeit), Sp. 121. — Anzeiger des Germanischen Nationalmuseums 1876 (1853-1883 Anzeiger für Kunde der deutschen Vorzeit). Sp. 241. — Rainer Kahsnitz: Museum und Denkmal. Überlegungen zu Gräbern, historischen Freskenzyklen und Ehrenhalle in Museen. In: Bernward Deneke/Rainer Kashnitz (Hrsg.): Das kunst- und kulturhistorische Museum im 19. Jahrhundert. Vorträge des Symposiums im Germanischen Nationalmuseums, Nürnberg (Studien zur Kunst des neunzehnten Jahrhunderts 39). München 1977, S. 169. — Daniel Hess. In: Geschichtsbilder. Die Gründung des Germanischen Nationalmuseums und das Mittelalter. Kat. Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg (Die Schausammlungen des Germanischen Nationalmuseums 4). Hrsg. von Jutta Zander-Seidel/Anja Kregeloh. Nürnberg 2014, Kat. 151, Abb. S. 23. — Sebastian Gulden: Die Glasfenster aus dem Saal der Reichsstädte. In: Jutta Zander-Seidel/Anja Kregeloh (Hrsg.): Geschichtsbilder. Die Gründung des Germanischen Nationalmuseums und das Mittelalter. Nürnberg 2014, S. 215-231.
 
 
3.3.130726