Objektansicht

Objekt / Inventarnr.: Ke672

 Aktionen

 

 QR Code

imageGrößere Ansicht

sog. Hächelmann oder Rastelbinder (Figur aus Porzellan)

Inventarnummer: Ke672
Hersteller: Churfürstliche Porcelain-Fabrique, Modell: Franz Anton Bustelli
Datierung: Modell 1755, Ausformung um 1765
Ort: Nymphenburg
Material/Technik: Hartporzellan mit Aufglasurfarben und Gold
Maße: H. 18,5 cm; Gewicht 336 g
Marke/Inschrift: eingepresster Rautenschild — "2"
Sammlung: Handwerksgeschichte
Kunsthandwerk bis 1800
Beschreibung:
"Der Hächelmann steht auf einem Grassockel mit Baumstumpf, auf den das linke angewinkelte Bein aufstützt. Der Oberkörper ist weit nach rechts gewendet, der Kopf in die entgegengesetzte Richtung gedreht. Der Ausdruck des Gesichts - mit nach oben verdrehten Augen, hochgezogenen Brauen, gerümpfter Nase und leicht geöffnetem Mund - erscheint mißmutig. Die für sein Gewerbe erforderlichen Gerätschaften trägt er an einer Schnur auf dem Rücken mit sich. laut Vermerk im Preiscourant von 1767 handelt es sich dabei um eine Mausefalle [Modell GNM: zwei] und eine Hechel, die zum Abtrennen der holzigen Teile vom Flachs dient. Die Funktion des dritten [...] ist unklar. Einen Blasebalg hält er gegen die Hüfte gestemmt. Der ungepflegte fahrende Geselle trägt Schnürstiefel - der linke Stiefel ist bereits durchgelaufen -, eine Kniehose und einen langen Überrock, über den er einen kurzärmeligen Schulterschutz geknöpft hat. Auf den zotteligen Haaren sitzt ein ausgefranster Hut." (Aus: Hantschmann/Ziffer: Franz Anton Bustelli 2004, S. 294)
Literatur:
Katharina Hanschmann/ Alfred Ziffer: Franz Anton Bustelli. Nymphenburger Porzellanfiguren des Rokoko. Das Gesamtwerk. München 2004, S. 294, Nr. 56 (unter Nr. 55 Nennung weiterer bemalter und unbemalter Ausformungen), S. 158. — Zur Figur: Krafft, Barbara: 250 Jahre Porzellan-Manufaktur Nymphenburg. München 1997, S. 58. — weitere Ausformung: Friedrich H. Hofmann: Geschichte der bayerischen Porzellan-Manufaktur Nymphenburg, Bd. 1, S. 127, Bd. 3, S. 404. — Anzeiger GNM 1909, Nr. 1 und 2. — Friedrich H. Hofmann: Altes Bayerisches Porzellan. Ausst. Kat. Bayerisches Nationalmuseum, München 1909, S. 73, Nr. 603. — weitere Ausformung: Friedrich H. Hofmann: Das europäische Porzellan des Bayer. Nationalmuseums. München 1908, S. 96, Nr. 528, Tf. 23.
 
 
3.3.130726