Titel
Bildnis des Kaisers Maximilian I. (1459-1519)
Allgemeine Bezeichnung
Relief aus Lindenholz
Inventarnummer
Pl.O.15
Sammlung
Skulptur bis 1800
Herstellungsort
Süd-Deutschland
Herstellungsdatum
nach 1518
Maße
Dm. 25 cm
Material und Technik
Lindenholz - farbig gefasst
Vitrinentext
Im Profil wird die markante Gesichtsform Maximilians mit krummer Nase und vorstehender Unterlippe betont. Die Kette bezeichnet den Kaiser als Großmeister des Ordens vom Goldenen Vlies. Als Vorlage diente dem Bildschnitzer eine 1518 datierte Silber-Medaille.

Portrait of Emperor Maximilian I (1459-1519) . Limewood, polychromed. Maximilian's striking facial features with a crooked nose and protruding lower lip are emphasized in profile. The chain identifies the emperor as the Grand Master of the Order of the Golden Fleece. The woodcarver used as his model a silver medal dated 1518.

Beschreibung
Rundes Holzrelief.
Literatur
Josephi, Walter: Kataloge des Germanischen Nationalmuseums. Die Werke plastischer Kunst. Bestandskatalog. Nürnberg 1910, S. 303, Nr. 497.
Deutsche Kunst und Kultur zwischen Mittelalter und Neuzeit aus dem Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg. Ausst.Kat. Nationalmuseum für westliche Kunst, Tokio. Deutscher Katalogtext. Hrsg. von Gerhard Bott. Tokio/Nürnberg 1984, S. 11, Nr. 4.
Neu entdeckt. Thüringen, Land der Residenzen. Ausst.Kat. Zweite Thüringer Landesausstellung, Schloss Sondershausen. Hrsg. von Konrad Scheuermann. Bd. 1, Mainz 2004, S. 123, Nr. 112 (F.M. Kammel).
Renaissance. Barock. Aufklärung. Kunst und Kultur vom 16. bis zum 18. Jahrhundert. Hrsg. von Daniel Hess und Dagmar Hirschfelder. (Die Schausammlungen des Germanischen Nationalmuseums, Band 3) Nürnberg 2010, S. 205, S.401, Abb. 399.