Titel
Preismedaille für P. O. E. Werner auf der Weltausstellung in London von 1862
Allgemeine Bezeichnung
Medaille
Inventarnummer
Med14373
Sammlung
Münzen-Medaillen
Anzahl der Teile
1
Hersteller
Leonard Charles Wyon (1826-1891)
Maße
Dm. 77 mm
Material und Technik
Bronze
Beschreibung
Vs. Auf einem Thron im Profil nach links sitzende "Britannia" mit Helm auf dem Haupt, Lorbeerkranz in der Rechten und einem Schwert und Schild mit dem Union Jack in der Linken. Sie ist von sechs Allegorien umringt. Hinter ihr gruppieren sich drei Allegorien der Architektur mit Hammer, Entwurfsmodell und Stein mit Mörtel in den Händen. Vor der "Britannia" knien jeweils die Allegorie der Landwirtschaft mit Ähren und die Allegorie der Kunst mit einer Stoffrolle, einem Kelch, einer Monstranz und einer Truhe als ihre Embleme. Hinter ihnen befindet sich die Allegorie der Industrie, die ein Zahnrad und einen Schraubstock in den Händen hält. Zu Füßen der "Britannia" ruht ein Löwe mit einem Dreizack in den Klauen. Bezeichnet unten am Rand: D. MAGLISE R(oyal). A(cademy). DES(ignavit). L. C. WYON FEC(it). Rs. Fünfzeilige Inschrift in breitem, dickem Eichenlaubkranz: 1862/ LONDINI/ - /HONORIS/ CAUSA Bezeichnet unten am Rand: L. C. WYON FEC(it). Auf dem Rand gepunzt: P.O.E. WERNER. CLASS IV.
Literatur
Augustin, Ines: Die Medaillen und Plaketten der großen Weltausstellungen 1851 - 1904. Karlsruhe 1985, S. 285, Nr. 96. Link zur Bibliothek
EXPO-ausgezeichnet! Plakate - Medaillen - Produkte der Weltausstellungen 1851-2000. Ausst.Kat. Kestner-Museum Hannover; Historisches Museum Frankfurt a. M. Hrsg. von Jörg Weigelt. Hannover 2000, S. 31, Abb. 37 u. 39; S. 93. Link zur Bibliothek