Titel
Topfhelm; Kübelhelm; Topfhelm des Hans Rieter zu Kornburg
Allgemeine Bezeichnung
Helm
Inventarnummer
W2801
Sammlung
Wissenschftl. Instr.-Waffen-Pharmazie
Herstellungsort
Nürnberg
Herstellungsdatum
Mitte 14. Jh.
Hersteller
unbekannt
Maße
H. 32 cm; B. 23 cm; T. 28 cm; Gewicht (mit Kettengeflecht) 3.275 g
Material und Technik
Eisenplatten, Eisen- und Messingdraht - geschmiedet, getrieben, gefeilt, genietet, bemalt; Stoff
Beschreibung
Der Helm besteht aus einer aus einem Stück getriebenen Glocke und zwei seitlich zusammengenieteten, die Wandung bildenden Platten. Am unteren Rand befinden sich zwölf starke Nieten, die ein ausgezacktes Kettengeflecht tragen. Der untere Rand und der Sehschlitz sind mit breiten Vergoldungsstreifen verziert, wie auch der Mittelgrat, dessen Vergoldung in lilienförmigem Zierrat endet.
Literatur
Gothic and Renaissance Art in Nuremberg. 1300-1550. Ausst.Kat. Germanisches Nationalmuseum Nürnberg/Metropolitan Museum of Art New York 1986. Kat.Nr. 11.
Neuerwerbungen des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg, 1921-1924, Tafel 99. Link zur Bibliothek
Neuhaus, August: Der Topfhelm der Rieter von Kornburg. In: Anzeiger des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg, Jg. 1924-1925, S. 89-96, S. 89.
Pilz, Kurt: Der Totenschild in Nürnberg und seine deutschen Vorstufen (1939). In: Anzeiger des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg, 1936/39, S. 57-112, S. 73, 109, Anm. 50.
Schneider, Hugo: Die beiden Topfhelme von Madeln. In: Zeitschrift für schweizerische Archäologie und Kunstgeschichte. Bd. 14, Heft 1. 1953. Link zur Bibliothek
Führer des Germanisches Nationalmuseums. Nürnberg 1977, Nr. 559. Link zur Bibliothek
Mythos Burg. Ausst. Kat., hrsg. v. G. Ulrich Großmann. Dresden 2010. Kat.nr. 6.8 (M. Goll)