Titel
Quadratische Dose mit Deckel für Gries; blaue Rocaille-Verzierung
Allgemeine Bezeichnung
Dose
Inventarnummer
BA4110
Sammlung
Volkskunde-Spielzeug-Judaica
Herstellungsort
Main-Kinzig-Kreis/ D-Hessen; Schlierbach b. Wächtersbach, Gm. Brachttal
Herstellungsdatum
1895 - 1904
Hersteller
Waechtersbacher Steingutfabrik
Maße
H.(mit/ ohne Deckel): 20,5/ 15,2 cm, D.: 11,8 cm, BD.: 9 cm
Material und Technik
Steingut, weißer Scherben - gegossen; Pinselbemalung, glasiert
Vermerk am Objekt
Beschriftung: "Gries." (auf der Vorderseite, schwarz)

Beschreibung
Quadratischer planer Boden, von Standring gerahmt. Schmaler quadratischer etwas eingezogener Standring; Leicht ausbauchende Wandung, die sich zur Gefäßmitte etwas konkav einzieht und in der Schulterzone wieder ausbaucht; etwas eingezogene Halszone und leicht schräg ausgestellter Rand, der an der Oberseite plan ist. Die Ränder aller vier Gefäßseiten sind mit organisch schwingenden Jugendstilrahmen reliefiert; auf den glatten Wandungsseiten, die Rückseite nicht, ist von Hand in Kobaltblau eine Blumen- und Blätterrocaille aufgemalt; Während die Malereien an den Seitenwandungen nahezu flächendeckend gestaltet sind, reicht die Bemalung auf der Vorderseite nur bis zum oberen Drittel, um Platz für die schwarze Beschriftung "Gries." Zu lassen. Die Gefäßecken sind je mit einer kobaltblauen Blattranke geschmückt, der Stand umlaufend mit blauen Bogenfries. Quadratischer Deckel mit quadratischer kurzer Zarge; Oberfläche fast flach, zur Mitte hin etwas ansteigend; Rand überstehend. Oberfläche mit jugendstilhafter, schwingender Bandornamentik, die sich nach den vier Ecken ausrichtet; die planen Flächen dazwischen sind mit je drei fächerhaft angelegten Blattranken verziert; Rand mit blauem Bogenfries; Blumenfries um den Steg der Handhabe; Handhabe als plastische Knospe ausgebildet.
Literatur
weiterführend:
Heinz und Lilo Frensch: Wächtersbacher Steingut. Königstein im Taunus 1978.
Wächtersbacher Steingut. Die Sammlung der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen, Ausst.-Kat. Darmstadt - Kassel 2001.
Die ersten Jahre der Produktion 1832 - 1850. In: Wächtersbacher Steingut. Die Sammlung der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen. Begleitband zur gleichnamigen Ausstellung im Museum Künstlerkolonie Darmstadt u.a. vom 09.06.2001 bis 16.06.2002. Thomas Wurzel (Hg.). Kassel 2001, S. 16-21
Ludwig Rinn: Markentafel Wächtersbacher Keramik. Petersberg 2002.
Frühe Handelsformen der Waechtersbacher Steingutfabrik in Schlierbach. In: Kiepe - Pferdefuhrwerk - Eisenbahnwaggon: Keramik als Gebrauchs-und Handelsware. Beiträge zum 35. Internationalen Hafnerei-Symposium des Arbeitskreises für Keramikforschung in Velten (Land Brandenburg) vom 22. bis 28. September 2002. Monika Dittmar / Werner Endres (Hg.). Velten 2003, S. 18-25.
Die Wächtersbacher Steingutfabrik in Schlierbach bei Wächtersbach. Vornehme Dekore auf der Welle der Moderne. In: Revolution der Muster. Spritzdekor-Keramik um 1930. Katalog zur gleichnamigen Ausstellung im Badischen Landesmuseum Karlsruhe vom 27.01.2006 bis 09.07.2006. Joanna Flawia Figiel (Bearb.). Karlsruhe 2006, S. 79-83.
Christine Dippold: "Manila" - ein Service der 1950er Jahre. In: Kulturgut. Aus der Forschung des Germanischen Nationalmuseums, H. 19. Nürnberg 2008, S. 2-4.