Titel
Hl. Agnes, Verkündigungsengel
Allgemeine Bezeichnung
Gemälde, Altarbild
Inventarnummer
Gm1916
Sammlung
Gemälde bis 1800
Herstellungsort
Nürnberg
Herstellungsdatum
um 1440/1450
Hersteller
Werkstatt des Meisters des Tucher-Altars
Maße
97,7 × 34,7 × 2,0 cm
Klassifikation
Altarbild
altarpieces
altar-piece
Material und Technik
Malerei und Metallauflagen auf Fichtenholz
Standort
Dauerausstellung
Beschreibung
Flügel eines Baldachinschreins: auf der Innenseite die hl. Agnes mit Stifterrinnen und den Wappen der Familien Tentzel und Österreicher; auf der Rückseite der Verkündigungsengel mit Wappen der Familie Ebner (vollflächig überstrichen).
Vitrinentext
Das Lamm verweist auf das Martyrium der hl. Agnes. Ihre Kehle wurde, wie bei Lämmern, mit einem Schwert durchstoßen. Zudem ist es Zeichen des Opfertodes Christi. Unten knien die Frauen des Nürnberger Bürgermeisters Matthäus Ebner von Eschenbach: Kunigunde Tentzel (gest. 1429) und Anna Österreicher.

The lamb is a reference to the martyrdom of St. Agnes. Just as the throats of lambs are run through with a sword, so is hers. However, it is equally a sign of the martyrdom of Christ. Kneeling at the bottom are the wives of the Nuremberg Mayor, Matthäus Ebner of Eschenbach: Kunigunde Tentzel (d. 1429) and Anna Österreicher.

Literatur
Alfred Stange: Deutsche Malerei der Gotik. Bd. 9. München/Berlin 1958, S. 31. Link zur Bibliothek
Auktionskatalog Lempertz, Köln 17. Nov. 1966, Nr. 132, Taf. 11. Link zur Bibliothek
Alfred Stange: Kritisches Verzeichnis der deutschen Tafelbilder vor Dürer. Bd. 3. Hrsg. von Norbert Lieb, bearbeitet von Peter Strieder/Hanna Härtle. München 1978, Nr. 71. Link zur Bibliothek
Kurt Löcher: Erwerbungen, Geschenke, Leihgaben. Gemälde. Nürnberger Meister, um 1445/50. In: AGNM 1990, S. 167–168.
Manfred H. Grieb (Hrsg.): Nürnberger Künstlerlexikon. Bildende Künstler, Kunsthandwerker, Gelehrte, Sammler, Kulturschaffende und Mäzene vom 12. bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts, 4 Bde. München 2007, Bd. 1, S. 316. Link zur Bibliothek
Peter Fleischmann: Rat und Patriziat in Nürnberg. Die Herrschaft der Ratsgeschlechter vom 13. bis zum 18. Jahrhundert, 3 Bde. Augsburg 2008, Bd. 2, S. 360. Link zur Bibliothek
Daniel Hess, Dagmar Hirschfelder, Katja von Baum (Hrsg.): Die Gemälde des Spätmittelalters im Germanischen Nationalmuseum, Band I: Franken, 2 Teilbände. Regensburg 2019, Kat.-Nr. 16. Weitere Literatur.